Schottermischung Veitshöchheim Bauer

Die „Schottermischung Veitshöchheim Bauer“ ist ein Pflanzkonzept die 1993 in Veitshöchheim (DE) ihren Anfang nahm.Von uns, den Bauer Baumschulen AG, wurde diese Mischpflanzung weiterentwickelt. Mit dieser Mischung gelingt eine abwechslungsreiche und zugleich pflegeleichte Staudenbepflanzung.

Beschrieb:

Die durchschnittlich 50 cm hohe Staudenmischung ist ideal für trockene Schotterflächen wie Verkehrsinseln oder sonnige Parkanlegen mit steinigen Böden. Mit Kleingehölzarten und verschiedenen Bodendeckern dominieren die Farben gelb und violettblau. Das silbriggraue Laub des Heiligenkraut und des Silberährengras bilden einen schönen Kontrast. Im Herbst ist die Fetthenne ein langer Blickfang. Pflanzungen im reinen Schotter haben keinen geschlossenen Charakter. Die Stauden werden einzeln oder in Kleingruppen verteilt. Die Pflanzdichte beträgt 2-4 Pflanzen pro qm.

Pflege:

Kompletter Rückschnitt im Winter vor dem Austreiben der Zwiebelpflanzen. Mitte März starker Rückschnitt der Bartblume, Lavendel und Buschklee. Allgemeine Pflegehinweise finden Sie im Kapitel Pflege.

In Kürze:

  • vorwiegend gelbe und violettblaue Mischung

  • durchschnittlich 50cm hoch

  • für trockene und steinige Schotterflächen, vollsonnig

  • Schottermischung im Mai
  • Schottermischung im Oktober
  • Schottermischung im Oktober

Zusammensetzung Schottermischung Veitshöchheim Bauer